Beiträge

Hinweise zur Batterieverordnung

Gesetzlicher Hinweis zur Altgeräte-Entsorgung

Entsprechend der europäischen Gesetzgebung ist es verboten, elektrische und elektronische Geräte über den Hausmüll zu entsorgen. Die Waren von E-SmokerHaus.de, das Ladegerät sowie die Akkus gehören nicht in den Hausmüll. Bitte entsorgen Sie daher die Geräte über eine Rücknahmestelle für Elektronikschrott bei Ihrer Gemeinde. Nur so ist eine umweltgerechte Entsorgung sichergestellt.
Bitte beachten Sie auch die gesonderten Hinweise zur Batterieverordnung!

Gesetzlicher Hinweis gemäß Batterieverordnung

Im Zusammenhang mit dem Vertrieb von Batterien und Akkus sind wir als Händler gemäß Batterieverordnung verpflichtet, Sie als Verbraucher auf folgendes hinzuweisen:

Sie sind gesetzlich verpflichtet, Batterien und Akkus zurückzugeben. Sie können diese nach Gebrauch persönlich bei uns abgeben, in einer kommunalen Sammelstelle oder auch im Handel vor Ort zurückgeben. Alternativ können Sie die von uns erworbenen Batterien und Akkus in einem frankierten Umschlag an uns zurücksenden.

Rücksendeadresse:

E-SmokerHaus (haftungsbeschränkt)
Papendiek 19
D-37073 Göttingen
Deutschland

Schadstoffhaltige Batterien sind mit einem Zeichen, bestehend aus einer durchgestrichenen Mülltonne und dem chemischen Symbol (Pb, Cd oder Hg) des für die Einstufung als schadstoffhaltig ausschlaggebenden Schwermetalls versehen.

Im folgenden bedeuten die Mülltonnen

  1. enthalten Cadmium
  2. enthalten Quecksilber
  3. enthalten Blei

Nutzungsempfehlungen zum Umgang mit Lithium-Ionen Zellen

 

       Informieren Sie sich über die Herstellervorgaben ihres Verbrauchers betreffend Baugröße, Stromentnahme, empfohlener Zellchemie und bzgl. BMS Funktionen. Vom Einsatz in Eigenbauten und Verbrauchern ohne jede Schutzfunktion müssen wir gerade bei unge- schützen Akkus abraten.

 

       Lassen Sie die Akkus nicht unbeaufsichtigt laden, verwenden Sie einen feuerfesten Untergrund und entnehmen die Zellen sofort nach dem Ladevorgang. Nutzen Sie ein hochwertiges IU-Ladeverfahren Ladegerät mit 4.2V Ladeschlußspannung (zutreffend bei AW Lithium Akkus) und maximal 1C Ladestrom

 

       Viele Verbraucher benötigen einen Ruhestrom um sofort einsatzbereit zu sein. Prüfen Sie ihre Akkus daher von Zeit zu Zeit um eine Tiefentladung zu verhindern. Halten Sie die Spannung des Akku bei ca 60 Prozent Kapazität um die Lebensdauer zu erhöhen, eine Lagertemperatur von 15 Grad C wird empfohlen

 

       Niemals kurzschließen - lebensgefährlich hoher Strom und Gefahr von Ausgasen sowie extreme Hitzeentwicklung mit dem 6 bis 10 fachen an elektrisch gespeicherter Energie möglich! Die Zellen dürfen nicht überhitzt oder Feuer ausgesetzt werden

 

       Bei der Nutzung mehrerer Akkus in einem Verbraucher, diese immer zusammen nutzen und aufladen. Die Akkus entsprechend markieren, idealerweise mit Datum der ersten Betriebnahme. Nach der Nutzung und auch nach dem Aufladen empfiehlt es sich die Akkus für einige Minuten ruhen zu lassen

 

       Transportieren Sie Akkus nie lose sondern nur in entsprechenden Schutzboxen. Sie wirken so einem Kurzschluss und mechanischer Belastung ihrer Akkus vor. Beschädigte Akkus, sowohl mechanisch als auch durch Tiefentladung / Überladung gehören entsorgt.

 

       Durch unsachgemäße Nutzung kann es zum Ausgasen brennbarer und giftiger Stoffe kommen. Im Fall eines nicht aufhaltbaren elektrischen Durchgehen des Akku ist zudem mit starker Hitzeentwicklung, im Extremfall mit Bersten der Zelle und Ausschleudern von Gehäuseteilen zu rechnen.

 

       Entsorgen Sie Akkus nur leer und mit abgeklebten Polen an dafür vorgesehenen Sammelstellen.

Aktuelle Seite: Home